Unsere Grundsätze

Unsere Grundsätze

Anonymität und Verschwiegenheit

Wenn du zu uns kommst, musst du uns keinen Namen nennen. Du kannst dir auch einen Alias ausdenken. Wir erheben auch sonst keine personenbezogenen Daten, die eine Zuordnung zulassen würden. Unsere Schweigepflicht über die Inhalte der Gespräche nehmen wir selbstverständlich absolut ernst.

Individuell und auf Augenhöhe

Für uns stehen deine Fragen und Bedürfnisse im Zentrum der Beratung. Du darfst bei uns alles ansprechen, was dich beschäftigt. Wir versuchen immer, mit dir zusammen die für dich beste Lösung zu finden – ohne dich zu belehren oder Vorgaben zu machen.

Von Mann* zu Mann*

Die Berater bei pudelwohl sind schwule und bisexuelle Männer. Wir kennen uns also mit schwulem Sex und der Lebensrealität gleichgeschlechtlich liebender Männer aus. Du brauchst dich bei uns nicht zu rechtfertigen oder zu erklären.

Bedingungslos und akzeptierend

Egal worauf du stehst oder wie du fühlst: Bei uns darfst du sein, wie du bist. Wir gehen vorurteilsfrei, locker und offen mit allen Bedürfnissen, Gefühlen und (konsensuell praktizierten) sexuellen Spielarten um.

Wir wissen nicht alles…

aber wir wissen meistens, wer dir weiterhelfen kann. Wir haben Kontakte zu schwulen Therapeuten und Anwälten sowie LSBTIQ-spezifischen Beratungsstellen.

Beratungsangebot

Beratungsangebot

Unser Beratungsangebot dreht sich rund um die sexuelle Gesundheit im weitesten Sinne. Dabei geht es nicht nur um Infektionen und Funktionsstörungen. Vielmehr verstehen wir sexuelle Gesundheit ganzheitlich. Dazu gehört zum Beispiel auch, zufrieden zu sein, mit dem Sex, den man hat.

Entsprechend unseres ganzheitlichen Verständnisses von sexueller Gesundheit bieten wir Beratung zu verschiedenen Themenbereichen an:

  • Safer Sex und PrEP
  • sexuelle Praktiken und Fetishe
  • Leben mit HIV
  • sexuell übertragbare Infektionen
  • Coming Out und sexuelle Orientierung
  • zufriedene Sexualität / Sexualberatung


Wir bieten Beratungen auch per Mail und telefonisch an. Bei umfangreicheren Anliegen ist erfahrungsgemäß aber eine persönliche Beratung sinnvoller.

Safer Sex 3.0 – Kondom / PrEP / TasP

Safer Sex 3.0 – Kondom / PrEP / TasP

Mittlerweile gibt es mehrere Methoden für einen zuverlässigen und wirksamen Schutz vor HIV: Kondom, PrEP und Schutz durch Therapie (Treatment as Prevention = TasP) stehen dabei bezüglich ihrer Sicherheit gleichwertig nebeneinander. Diese Vielfalt der Schutzmöglichkeiten nennen wir „Safer Sex 3.0“.

Wenn du Fragen oder Redebedarf hast, um abzuwägen, welche der Methoden für dich persönlich die beste ist, sind wir gerne für dich da!

Informationen zu den verschiedenen Schutzmethoden findest du auch auf der Seite von IWWIT – Ich weiß was ich tu.

HIV-positive Männer*

HIV-positive Männer*

Du hast gerade deine HIV-Diagnose bekommen…

und möchtest mit jemandem darüber sprechen? Wir sind gerne für Dich da!

Du möchtest lieber lesen? Die wichtigsten Infos bei einer neuen HIV-Diagnose haben wir in dieser Broschüre für Dich zusammengestellt.

Du möchtest mit jemandem sprechen, der selbst schon länger mit HIV lebt und dir ein paar Tipps geben kann? Buddys aus Dortmund und ganz Deutschland findest du unter www.sprungbrett.hiv

Du suchst Austausch mit anderen HIV-positiven Menschen?

Die aidshilfe dortmund e. v. bietet verschiedene Selbsthilfegruppen und Veranstaltungen an.
Mehr Infos findest du auf der Seite des Selbsthilfezentrums caféplus.